Kotlin 1.3 in Action und Kotlin Multiplatform & Kotlin Native in Action

Kotlin 1.3 in Action und Kotlin Multiplatform & Kotlin Native in Action

Datum:
10.07.2019, 19:15

Kotlin 1.3 in Action

Kotlin hilft uns, mit unseren bekannten Tools Software besser zu entwickeln, die im Code prägnant ist und weniger Fehler enthält. An vielen Stellen versucht es Designfehler von Java auszumerzen und bringt neue Programmiermodelle mit, die uns unterstützen Probleme mit neuem Handwerkszeug zu meistern. Dabei ist Kotlin dafür ausgelegt, sich nahtlos in bestehende Java-Projekte zu integrieren und selbst auf älteren 1.6 JVMs zu laufen. Ob Delegations, Reified Types... wir werden uns anschauen, welche Kotlin Features ein Java Entwickler kennen sollte und wie sie uns weiterhelfen. Dabei nehmen wir auch das neuste Kotlin 1.3 Update mit Coroutinen und Inline Classes unter die Lupe. Der Vortrag richtet sich sowohl an Kotlin-Neueinsteiger, als auch an Fortgeschrittene, die sich für die Neuerungen im Update 1.3 interessieren.

Kotlin Multiplatform & Kotlin Native in Action

Kotlin ist weitaus mehr als eine Sprache auf der JVM. Mit Kotlin Native und Kotlin Multiplatform eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten für eine plattformübergreifende Entwicklung. Ob im Backend, im Browser, auf Smartphones oder selbst auf Embedded Systemen, überall lässt sich in Kotlin programmieren, Code wiederverwenden und selbst ohne JVM nativ ausführen. Wie wäre es mit nativen IOs Apps, schlanken Microservices ohne JVM, oder Backends die sich mit dem Frontend die Codebase teilen? Wie setze ich ein solches Multiplatform Projekt auf? Wie kann ich nativ entwickeln und wo sind noch die Vor- und Nachteile - auch im Vergleich mit GraalVM?

Tobse Fritz

Tobse Fritz ist Software-Entwickler bei ITscope aus Karlsruhe. Dort arbeitet er an einer großen B2B Webanwendung in Java u.a. mit dem Vaadin Framework und Spring. Er interessiert sich sehr für Software Craftsmanship und setzt sich für Clean Code ein. Seit den ersten Alpha Versionen hat er die Entwicklung von Kotlin mitverfolgt. Vor allem durch zahlreiche private Projekte hat er sich immer mehr mit Kotlin beschäftigt. Die Begeisterung für Neues und Kotlin im Speziellen teilt er gerne auf Konferenzen und Meetups.

Location


ITscope
Ludwig-Erhard-Allee 20
76131 Karlsruhe

Unterstützer & Sponsoren

Info

Javaland

Powered by Jekyll & Git - Revision 5ef5c51