Going reactive with Spring Data

Going reactive with Spring Data

Datum:
29.11.2017, 19:15

Reaktive Anwendungen verlagern Verantwortlichkeiten in Richtung einer Streaming-orientierten Ausführung. Reaktive Programmiermodelle erlauben somit die vorhandenen Ressourcen, wie Speicher und CPU, effizienter zu nutzen. Dieser Talk konzentriert sich auf die geänderte Perspektive der Ausführung mit Fokus auf Project Reactor. Wir schauen uns detailliert eine Applikation an, die durchgängig reaktiv ist: vom Datenzugriff mit Spring Data bis hin zum Weblayer mit Spring Web Flux.

Jens Schauder

Jens Schauder ist Softwareentwickler aus Leidenschaft. In Zeitschriftenartikeln, seinem Blog, Konferenzvorträgen oder seiner Mitarbeit bei der JUG Ostfalen versucht er die Welt der Softwareentwicklung ein klein wenig besser zu machen. Besonders wichtig ist ihm dabei die Vielseitigkeit der Softwareentwicklung. Vom Fachwissen, über Programmiersprachen, Bibliotheken und Tools bis zu Vorgehensmodellen.

Seit 2017 arbeitet Jens Schauder für Pivotal im Spring Data Team.

In seiner Freizeit arbeitet er an Degraph einer Bibliothek zur Visualisierung und dem Test von Package Abhängigkeiten.

@jensschauder @jensschauder

Location


Synyx GmbH & Co. KG
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe

Unterstützer & Sponsoren

Info

Javaland

Powered by Jekyll & Git - Revision ae4e19a